Die ULB Düsseldorf: Wissen, wo das Wissen ist.

Eröffnung der Vortragsreihe „Schätze der ULB Düsseldorf”

Zum 50-jährigen Jubiläum der Heinrich-Heine-Universität präsentiert die Universitäts- und Landesbibliothek im Haus der Universität ihre Schätze. Vorgestellt werden Sammlungen, Handschriften, jüdische Buchkunst, Grafiken, Chorbücher, Archive, Wiegendrucke und einiges mehr aus dem reichhaltigen Bestand der ULB, deren Wurzeln bis ins Jahr 1770 zurückreichen, als Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz die öffentliche Bibliothèque gründete.

Am 20. Januar 2015 wurde die Reihe im Haus der Universität mit 100 Gästen feierlich eröffnet. Das Grußwort sprach die neue Rektorin der HHU, Professorin Dr. Anja Steinbeck. Dr. Irmgard Siebert, Direktorin der ULB, begrüßte die interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt und stellte die Veranstaltungsreihe vor.

Den thematischen Schwerpunkt des Abends bildete die Kunst. Professor Dr. Ottfried Dascher, ehemaliger Direktor des Nordrhein-Westfälischen Hauptstaatsrachvis in Düsseldorf, referierte über den bedeutenden Kunstsammler und Kunsthändler Alfred Flechtheim (1878–1937), „Mir ist die Kunst alles, ich bin der Kunst nichts”.

mehr ...

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Öffentlichkeitsarbeit