...und natürlich auch Bachelor-/Master-/Doktorarbeiten!

Ob schon lange aufgeschoben oder gut im Plan, schon mittendrin oder noch ganz am Anfang – diese Nacht gehört dem Schreiben! Die Studienberatung der HHU und die ULB laden zur „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten” mit individuellen Beratungsangeboten und Workshops ein.

Die Schreibnacht wird um 18 Uhr im Vortragsaal der ULB mit einem Kurzvortrag eröffnet:

  • Zwischen Social Media und Abschlussarbeit – für wen schreibe ich?
    Prof. Dr. Helmut Brall-Tuchel, Studiendekan der Philosophischen Fakultät der HHU

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 Programm als PDF hier

Die Zeit im Blick Schreiben mit Plan 

18.30 – 19.30 Uhr mehr...

Elke Muddemann-Pulla
Vortragsraum I

Writing Academic English 

18.30 – 19.30 Uhr mehr...

Dr. Carrie B. Dohe
Vortragsraum II

Formvollendet formatieren mit Word

19.45 – 20.45 Uhr mehr...

Christoph Wiewiorski
Vortragsraum I

Bitte bringen Sie zu diesem Workshop Ihr Laptop mit!

Schluss mit der Zettelwirtschaft – Literaturverwaltung mit Citavi

19.45 – 20.45 Uhr mehr...

Susanne Coye, Daniela Kastrup
Vortragsraum II

Wie bekommen Sie Ordnung in das Chaos Ihrer gesammelten Literaturhinweise, Texte, ihrer Zitate, Notizen und Gedanken?
Citavi unterstützt Sie dabei von der Recherche bis zum Verfassen Ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Die Software bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, Literaturdaten und Inhalte festzuhalten und zu organisieren. Ein Literaturverwaltungsprogramm ermöglicht das Erstellen der Literaturliste auf einen Klick! Und es geht noch mehr: Sie können die Gliederung aufbauen, Referenzen und Zitate zuordnen und alles als Skript darstellen lassen. Die gesammelten Daten können  Sie anschließend bequem ins Dokument einfügen.
Lassen Sie sich durch kurze Einführungsvideos inspirieren und vom ULB-Citavi-Team beraten.

Motiviert anfangen, entspannt durchhalten – Kleine Übungen für Konzentration und Entspannung
21.00 – 22.00 Uhr mehr...

Natalie Krömeke
Vortragsraum II

Schreiben mal anders Kreatives Schreiben

22.15 – 23.15 Uhr mehr...

Dr. Christine Wilhelm
Vortragsraum I

„Der erste Satz ist der schwerste. Schreibprojekte mit Methoden des kreativen Schreibens ins Rollen bringen.”
Wer kennt ihn nicht, den oft zähen Anfang von Schreibprojekten? Man sitzt vor dem leeren Blatt oder Bildschirm und die Gedanken wollen einfach (noch) nicht sprudeln. Oder man weiß inhaltlich genau, was man schreiben will, findet aber nicht die passenden Worte dafür. Ziel des Workshops ist es, diesen Anfangsschwierigkeiten mit Methoden des kreativen Schreibens zu begegnen und spielerisch zu erproben, wie man den Schreibfluss ankurbeln kann. Darüber hinaus sollen die konkreten Transfermöglichkeiten der ausprobierten Methoden auf wissenschaftliches Schreiben diskutiert werden.

Recherchieren statt Kapitulieren  Tipps zur Literaturrecherche

22.15 - 23.15 Uhr mehr...

Nils Bald, Kathrin Döhrer, Fiona Lehoux
Vortragsraum II

„Wie und vor allem wo finde ich relevante Literatur im Netz und im Bestand der Bibliothek?”
Eine Frage, die uns so manches Mal verzweifeln lässt. Zielgerichtet passgenaue Informationen für die eigene Hausarbeit finden, die Ergebnisflut sinnvoll eingrenzen und den Überblick dabei nicht verlieren. Das klingt aufwendig, ist mit den richtigen Recherchekniffen jedoch so simpel wie Online Shopping. In diesem Workshop kapitulieren wir nicht vor dem Überangebot, sondern begeben uns gemeinsam auf Literatursuche in den Tiefen des Bibliotheksfundus und darüber hinaus.

Ansprechpartnerinnen

Carola Spies

Universitätsstraße 1
Gebäude: 24.41
Etage/Raum: ZG.81
Tel. +49 211 81-15641

Dr. Christine Wilhelm

Universitätsstraße 1
Gebäude: 24.41
Etage/Raum: ZG.77
Tel. +49 211 81-13330, -10225
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Benutzung