Fünfter Band des Handschriftenkatalogs der ULB erschienen

Ms. G 13, fol. 77r: Computistica: Schaubild mit Personifikationen der Lebensalter

Die Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf verwahrt über 400 mittelalterliche Handschriften aus dem Besitz der ehemaligen Landes- und Stadtbibliothek Düsseldorf. Mit finanzieller Unterstützung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft katalogisiert die ULB diese überaus wertvollen Stücke forschungsgerecht und hat nun den fünften Band ihres Handschriftenkatalogs vorgelegt.

Der neue Katalogband enthält Beschreibungen zu den 38 Handschriften der Signaturengruppen E, F, G, N und P. Entstanden sind die darin vorgestellten Werke zwischen dem 9.−16. Jahrhundert in den Klöstern und Stiften des Rheinlands und Westfalens, in einigen Fällen auch in Frankreich und Italien. Inhaltlich überliefern sie ein breites Spektrum, wobei Schwerpunkte bei rechtswissenschaftlichen, theologischen, hagiographischen und medizinischen Texten sowie bei Wörterbüchern liegen. Besonderheiten treten nicht nur bei Handschriften auf, bei denen es sich wie bei G 5 um eine Urschrift des Berichts über die Translation der Reliquien des hl. Anno oder wie bei G 31 um einen Überlieferungsträger der selten erhaltenen „Wirkungen der Tierkreiszeichen und der Planeten“ des Lazarus Beham von Sulzbach handelt. Vielmehr werden hier auch Kostbarkeiten wie G 13 und F 55 vorgestellt, die aufgrund ihrer dekorativen Ausstattung mit hochwertigen geographischen Zeichnungen bzw. zahlreichen Miniaturen aus dem Gros der sonst eher einfachen, vor allem für Studium und Erbauung verwendeten Bücher herausragen.

Im Zuge der wissenschaftlichen Tiefenerschließung mittels des interdisziplinären Instrumentariums der Handschriftenforschung konnten zahlreiche neue Erkenntnisse über den Entstehungs- und Nutzungskontext der Handschriften gewonnen werden.

Die Volldigitalisate der beschriebenen Handschriften sind in den undefinedDigitalen Sammlungen der ULB abrufbar.

Bibliographische Angaben
Die mittelalterlichen Handschriften der Signaturengruppen E, F, G, N und P in der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf. Beschrieben von Monika E. Müller und Katrin Janz-Wenig. Herausgegeben von Irmgard Siebert und Anne Liewert. Wiesbaden: Harrassowitz, 2017. (Kataloge der Handschriftenabteilung. Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf. Band 5)
Einband – fest (Hardcover), 431 S., 176 Abb., 2 Tabellen
ISBN: 978-3-447-10741-9
Preis: 168 Euro, Bezug über den Buchhandel

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStabsstelle Öffentlichkeitsarbeit