FAQs

Als Grundlage für die digitale Lehre werden Sie in einem weitaus größeren Umfang als bisher digitale Literatur, digitale Inhalte benötigen. Bitte achten Sie aber darauf, die Literatur wie gewohnt zentral über die ULB erwerben zu lassen, wenn Sie sie längerfristig oder für Lehrveranstaltungen benötigen. Denn nur so steht sie auf Dauer und rechtssicher zur Verfügung, wird auch im Katalog verzeichnet und ist somit für alle nutz- und recherchierbar.

Hier haben wir FAQs rund um die Erwerbung von E-Books zusammengestellt. Hinweise zur gezielten Suche nach E-Books im Katalog finden Sie im ULB-Online-Kit (als pdf-Leitfaden oder Online-Kurs).

 

Was ist beim E-Book-Kauf allgemein zu beachten?

Die ULB versucht, die jeweils beste Version für die Verfügbarmachung der E-Books zu verhandeln (unbegrenzte oder zumindest der voraussichtlichen Nutzung entsprechende Anzahl zeitgleicher Zugriffe, PDF-Format, Rechte zum Herunterladen, Ausdrucken, Speichern). Zudem versucht sie gemeinschaftlich mit anderen wissenschaftlichen Bibliotheken Verlage, die bisher keine Angebote machen, zu einem Umdenken zu bewegen.

Manche Verlage bieten Ihre E-Books nur über weitere Plattformen (z.B. Plattform Ebook Central) mit Registrierung und bestimmten Konditionen an. Diese Zugänge erwirbt die ULB nur, wenn der Verlag kein anderes Angebot zur Verfügung stellt.

Es gibt E-Books, die Verlage zwar Ihnen als Einzelperson für Ihren eigenen Arbeitsplatz in einer digitalen Version verkaufen, aber nicht einer Institution. Somit sind diese Angebote nur für den Privatgebrauch sinnvoll.

 

Was mache ich, wenn ich ein E-Book brauche, das die Bibliothek noch nicht anbietet?

Erwerbungswünsche können Sie wie gewohnt an den Academic and Research Support der ULB senden, also direkt an die für Ihr Fach zuständigen Fachreferentinnen und Fachreferenten oder Sie verwenden das Formular für Erwerbungsvorschläge.

Auch Bücher, die wir bereits in gedruckter Form im Bestand haben, können von Ihnen zusätzlich zum Kauf als E-Book vorgeschlagen werden.

 

Warum kauft die ULB keine E-Books zum Beispiel bei Amazon für den Kindle-Reader?

Diese Form der E-Books sind ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. Sie können weder rechtlich noch vom Format her campusweit zur Verfügung gestellt werden.

 

Warum fehlen manche Lehrbücher als E-Books, die aber gedruckt in mehrfacher Exemplarzahl in der Lehrbuchsammlung stehen?

Viele Verlage bieten gerade ihre Lehrbücher nicht in elektronischer Form an.

Die ULB versucht – gemeinschaftlich mit anderen wissenschaftlichen Bibliotheken – diese Verlage zu zu bewegen, den Lehrenden und Bibliotheken Angebote zu unterbreiten.

 

Wie funktioniert die Nutzung von E-Books auf der Plattform Ebook Central (EBC)?

Zunächst registrieren Sie sich bitte – während Sie sich via VPN oder Shibboleth im Uninetz der HHU befinden – bei EBC, um erweiterte Funktionen (wie Ausdrucken auf Kapitelebene) wahrnehmen zu können.

Für die Registrierung:
Öffnen Sie den Link des E-Books aus dem Katalog heraus und klicken Sie „PDF Kapitel herunterladen“ an. Wenn Sie dann ein Kapitel herunterladen wollen, werden Sie aufgefordert, ein Konto zu erstellen. Das Passwort muss mindestens 8 Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen umfassen. Danach können Sie sich mit den generierten Zugangsdaten anmelden.
Die so erhaltenen PDFs können Sie dauerhaft speichern. Wenn Sie mehr als ein Kapitel dauerhaft speichern wollen, müssen Sie das auf mehrere Sitzungen verteilen.
Die Einschränkungen bei Download und Druck des Buches gelten jeweils für 24h pro Nutzer/Titel.

 

Wie verhält es sich mit den digitalen Angeboten des Beck-Verlags?

Der Verlag Beck bietet E-Books und E-Journals über drei große Datenbanken sowie verschiedene weitere Module an. Die ULB bietet folgende Zugriffe:

  • Die ULB hat aktuell eine Jahreslizenz für die Beck eLibrary erworben. Damit stehen die Inhalte dieser Datenbank allen Mitgliedern der HHU via VPN zur Verfügung.
  • Für eine begrenzte Zeit sind die beschränkten Zugänge zur Datenbank beck-online außer Kraft gesetzt. Wissenschaftler*innen und Studierende der HHU haben aktuell gleichermaßen Zugang zu den juristischen Inhalten dieser Datenbank. Sie müssen sich vorab registrieren. Dazu nutzen Sie bitte diesen Link und folgen der dort angegebenen Anleitung.
  • Die Beck eBibliothek steht weiterhin via VPN für Wissenschaftler*innen der HHU zur Verfügung.
zur Online-Auskunft
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Allgemeine Infrastruktur