3/24 - Institut für Nuklearmedizin

Die Nuklearmedizinische Klinik mit ihren beiden Standorten Düsseldorf und Jülich betreibt jeweils eine nuklearmedizinische Ambulanz mit dem gesamten Spektrum von szintigraphischen Untersuchungen. Forschungsschwerpunkte sind Stoffwechselprozesse im Gehirn und deren Veränderungen bei neurologischen und psychiatrischen Krankheiten. Zum ersten Klinikleiter wurde 1967 Prof. Dr. med. Ludwig Feinendegen  ernannt. Seit 1993 hat das Amt des Direktors sein Nachfolger Prof. Dr. med. Hans-Wilhelm Müller inne.

Laufzeit der Akten: 1981-1982
Umfang: 0,2 lfm

 

zur Online-Auskunft
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Landesbibliothek & Sonderbestände