7/18 - Prof. Dr. Ilona Opelt (1928–1991)

Angehörige der HHU/Geisteswissenschaftlerin

Der Nachlass wurde vom Seminar für Klassische Philologie übernommen, wo Prof. Dr. Opelt von 1968 bis zu ihrem überraschenden Unfalltod 1991 lehrte. Als erste Ordinaria der Philosophischen Fakultät nahm sie neben dem Aufbau des Seminars für Klassische Philologie regen Anteil am Aufbau der Fakultät insgesamt. Da Opelt die Philosophische Fakultät von 1971–1982 im Philosophischen Fakultätentag vertreten hat, finden sich in ihrem Nachlass Unterlagen zu dessen Tätigkeit.

Einen großen Teil des Bestandes macht die wissenschaftliche Korrespondenz Opelts aus, die in einer alphabetischen Serie überliefert ist. Opelts Angewohnheit, auf Tagungen etc. in Kurzschrift mitzuschreiben, macht bisweilen Kurzschriftkenntnisse notwendig.

Laufzeit der Akten: 1963–1991 (1993).
Umfang: 2,0 lfm.

zur Online-Auskunft
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Landesbibliothek & Sonderbestände