Coffee Lectures

  • Kaffee und Wissen gratis
  • 10 x 10 Minuten
  • mittwochs um 12.15 Uhr
  • im Vortragsraum der ULB
  • ohne Anmeldung

Unsere Coffee Lectures bieten Ihnen in 10-minütigen Vorträgen einen ersten Einblick in Themen rund um die vielfältigen Angebote der ULB sowie Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten.

25.04.2018

Forschungsdaten mehr ...

Wie die Forschung selbst ist auch die Technologie in stetem Wandel. Forschung heute ist oft digital. Und mit den neuen Möglichkeiten ergeben sich auch neue Verantwortungen. Das ZIM und die ULB unterstützen Forschende und Institutionen in Themen rund um das Forschungsdatenmanagement. Der Vortrag stellt u.a. das neue undefinedForschungsdaten-Repository der HHU vor.

Referent: Maurice Schleußinger

02.05.2018

Neues aus dem Urheberrecht mehr ...

Zum 1. März 2018 ist das neue Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzt in Kraft getreten. Dieses bedeutet für Hochschulen und Bibliotheken verschiedenen Veränderungen bei der Nutzung von Medien für Studium, Lehre und Forschung. Was sich mit dem neuen Gesetz für elektronische Semesterapparate, Fernleihe, elektronische Leseplätze und Co. ändert, erfahren Sie in dieser Coffee Lecture.

Referent/in: Thorsten Lemanski, Dr. Christine Wilhelm

09.05.2018

Digital Humanities mehr ...

Was sind eigentlich Digital Humanities? Mit welchen Methoden arbeiten sie? Welche Best practice-Beispiele gibt es? Wie kann ich die Digital Humanities für meine Arbeit oder für Projekte nutzen? Wo kann ich mir Hilfe holen und welche Rolle spielen Bibliotheken im Bereich Digital Humanities? Diese Fragen sollen in der Coffee Lecture kurz angerissen werden.

Referentin: Dr. Ute Olliges-Wieczorek

16.05.2018

Das Universitätsarchiv mehr ...

Das Universitätsarchiv sichert als Gedächtnis der Universität rechtlich relevante und historisch wertvolle Unterlagen aller universitären Institutionen und deren Vorgängereinrichtungen. Zusätzlich werden Nachlässe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie sonstiges Material (Plakate, Flyer, Druckschriften, Karten, Pläne etc.) zur Wissenschafts- und Universitätsgeschichte gesammelt.

Referent: Dr. Julius Leonhard

23.05.2018

Alternativen zu Google mehr ...

Suchen mit gutem Gewissen. Google ist simpel und kostenfrei, dafür aber sammelt das Unternehmen persönliche Daten über die Nutzer. Wir stellen Ihnen Suchmaschinen vor, die einen ähnlichen Service ohne Nachteile bieten.

Referentin: Kathrin Brinkmann

30.05.2018

Internetquellen bewerten und Fake News erkennen mehr ...

Der Begriff Fake News ist zurzeit in aller Munde. Wir zeigen Ihnen Strategien, mit denen Sie Internetquellen zuverlässig einschätzen und Fake News aufdecken können.

Referentin: Fiona Lehoux

06.06.2018

Dissertationen publizieren mehr ...

Wir erläutern formale, technische und rechtliche Fragen rund um die Publikation Ihrer Dissertation. Im Fokus steht dabei die digitale Publikation auf dem Institutional Repository der ULB.

Referent: Thorsten Lemanski

13.06.2018

Das Projekt „Eine Uni – ein Buch“ mehr ...

Im Rahmen des Projekts „Eine Uni – ein Buch“ lesen alle interessierten Mitglieder der Heinrich-Heine-Universität ein Buch und tauschen sich in unterschiedlichen Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionsrunden, Vorträgen etc. darüber aus. Für die HHU wurde das Buch „Brave New World“ von Aldous Huxley ausgewählt, das zahlreiche Anknüpfungspunkte zu den Lehr- und Arbeitsgebieten der HHU sowie zu darüber hinausgehenden gesellschaftlich relevanten Fragen bietet. In dieser Coffee Lecture erfahren Sie, wie das Veranstaltungsprogramm aussieht und wie Sie an dem Projekt teilnehmen können.

Referentin: Dr. Madlen Kazmierczak

20.06.2018

Krise, welche Krise? Ein Blick hinter die Kulissen des Zeitschriftenmarkts mehr ...

Den Angehörigen der HHU stehen mehrere tausend Zeitschriften elektronisch zur Verfügung. Dass ein Abonnement etlicher Zeitschriften pro Jahr mehr als ein Kleinwagen kostet, wie es so weit kommen konnte und welche Wege dagegen beschritten werden, erfahren Sie in dieser Coffee Lecture.

Referentin: Susanne Göttker

27.06.2018

Open Access publizieren mehr ...

Open Access publizierte wissenschaftliche Literatur steht im Internet weltweist kostenlos zur Verfügung. Wie funktioniert das und warum entscheiden sich immer mehr Wissenschaftler für diese Publikationsart? Wir geben einen Einblick in die verschiedenen Publikationswege (z. B. Gold vs. Green), erläutern Für und Wider und gehen auch auf urheberrechtliche Aspekte ein.

Referent: Thorsten Lemanski

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Benutzung