Inventar der mittelalterlichen Handschriftenfragmente

Fragment K20:Z15/01

Signatur K20:Z15/01, Seite 1r

Vergrößern

Seite 1r

 
Signatur K20:Z15/01, Seite 1v

Vergrößern

Seite 1v

 
Signatur K20:Z15/01, Seite 2r

Vergrößern

Seite 2r

Signatur K20:Z15/01, Seite 2v

Vergrößern

Seite 2v

 
Signatur K20:Z15/01, Seite 3r

Vergrößern

Seite 3r

 
Signatur K20:Z15/01, Seite 3v

Vergrößern

Seite 3v

Signatur: K20:Z15/01
Autor(en): Anonym (Schule des Jacob van Maerlandt)
Titel: Dat Boec van den Houte
Orte: n.a.
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 1 Doppelbl. und 2 Streifen (davon 1 vom Doppelbl.)
Größe: 170x226 mm, bzw. 59x168 mm, bzw. 58x199 mm
Zeilen: 25 Zeilen
Spalten: einspaltig
Entstehungszeit: 15. Jh.
Sprache: Niederländisch
Erhaltungszustand: 1 Bl. vertikal, 1 Bl. horizontal und vertikal stark beschnitten
Inhalt: Beschrieben bei Birlinger
Vorsignatur: HStAD Z15/01; HStAD 22
Buchschmuck: versifiziert
Literatur: Borchling, Conrad, Mittelniederdeutsche Handschriften in den Rheinlanden und in einigen anderen Sammlungen, Berlin 1913, S. 75, Nr.1; Hermodsson, Lars (ed.), Dat boec van den houte. Eine mittelniederländische Dichtung von der Herkunft des Kreuzes Christi. Mit einer Einleitung neu herausgegeben. Uppsala 1959, S. 30, S. 40-45; Birlinger, Anton, Bruchstück aus dem Boec van den Houte, in: Germania. Vierteljahresschrift für deutsche Altertumskunde 15 (1870), S. 360-364.

[ Zurück ]

zur Online-Auskunft
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Landesbibliothek & Sonderbestände