Zum Inhalt springenZur Suche springen

Fernleihe

In der Fernleihe können wir für Sie Literatur, die in Düsseldorfer Bibliotheken nicht vorhanden ist, aus anderen Bibliotheken ausleihen. Dieser Service ist kostenpflichtig. Um eine Fernleihbestellung aufgeben zu können, benötigen Sie eine gültige Ausleihkarte der ULB Düsseldorf.

Statt einer Fernleihe können Sie uns gerne einen Erwerbungsvorschlag senden.

Jede Fernleihbestellung kostet 1,50 €, unabhängig davon, ob die Fernleihbestellung positiv erledigt werden kann.

Loggen Sie sich ins Fernleihportal ein. Sie gelangen zur Buchbestellung. Recherchieren Sie nach einem Buchtitel. Wählen Sie den passenden Titel aus und klicken Sie auf „Zum Bestellformular". Ergänzen Sie nun die gewünschten Lieferbedingungen und klicken Sie auf „Jetzt bestellen“. Eine Übersicht Ihrer aktiven Bestellungen inklusive Bestellhistorie finden Sie oben unter "Konto".

Bei mehrbändigen Werken muss pro Band eine Bestellung aufgegeben werden.

Loggen Sie sich ins Fernleihportal ein. Klicken Sie links auf Zeitschriftenartikel, wenn Sie einen Aufsatz bestellen möchten. Recherchieren Sie nach einem Zeitschriftentitel. Wählen Sie den passenden Titel aus und klicken Sie auf „Zum Bestellformular“. Ergänzen Sie nun Ihre Angaben zum Aufsatz und die gewünschten Lieferbedingungen. Klicken Sie auf „Jetzt bestellen“. Eine Übersicht Ihrer aktiven Bestellungen inklusive Bestellhistorie finden Sie oben unter "Konto".

 


FAQ

In der Regel dauert eine Buchbestellung etwa 10–14 Arbeitstage. Eine Aufsatzbestellung ist in ca. 2–5 Arbeitstagen verfügbar.

Über die Funktion freie Bestellung können Sie die bibliographischen Angaben des gewünschten Werks eingeben. Bitte geben Sie die Daten so ausführlich wie möglich in die Bestellmaske ein. Eine freie Bestellung kann länger dauern, da eine manuelle Nachbearbeitung durch die Bibliothek erforderlich ist.

Nein, das ist nicht möglich.

  • Literatur die am Ort vorhanden ist, das heißt, in Düsseldorfer Bibliotheken nachgewiesene Titel
     
  • Werke, deren Beschaffung durch die Fernleihe teurer ist als der Kauf des Buches, die Grenze liegt bei 15 Euro
     
  • Werke von besonderem Wert, insbesondere ältere Werke des 16., 17. und 18. Jahrhunderts
     
  • Loseblattausgaben und ungebundene Zeitschriften
     
  • Werke in schlechtem Erhaltungszustand
     
  • Diplom-, Master-, Bachelor-, Magister- und Examensarbeiten
     
  • Normen
     
  • Patente
     
  • Fernsehmitschnitte
     
  • Aufsätze aus Zeitungen und Publikumszeitschriften
     
  • Neuerscheinungen
     
  • Datenträger (CDs, DVDs, ...)
     
  • komplette Zeitungsbände

Wenn Sie eine Fernleihbestellung aufgeben, wird zunächst versucht, verfügbare Exemplare zu ermitteln. Wenn das Medium bei allen zur Verfügung stehenden Bibliotheken ausgeliehen ist, können wir um eine Vormerkung bitten. Unter „Anmerkungen zu dieser Bestellung“ können Sie einen Termin eintragen, bis zu dem die Lieferung für Sie sinnvoll ist, da mit längeren Bearbeitungszeiten zu rechnen ist.

Im Benutzerkonto des Online-Katalogs können Sie Ihre derzeit aktiven Fernleihbestellungen (allerdings nur Bücher) einsehen. Hier erfahren Sie auch die Leihfrist ihrer Medien.

Im Benutzerkonto des Fernleihportals können Sie auch ihre Aufsatzbestellungen sehen.

Sobald das bestellte Werk in der ULB eingetroffen ist und zur Abholung oder Einsicht bereitliegt, erhalten Sie eine Emailbenachrichtigung. Falls das Medium von uns nicht beschafft werden kann, erhalten Sie ebenfalls eine Information per Email. Bitte hierfür immer eine Emailadresse eingeben!

Ausleihbare Fernleihen und Kopien liegen im "Selbstabholbereich Fernleihen".  Dieser befindet sich in der Zentralbibliothek neben der Zentralen Servicetheke im Erdgeschoss. Der Selbstabholbereich ist während der gesamten Öffnungszeiten der Bibliothek zugänglich. Bitte verbuchen Sie Ihre Bücher hier!
Kopien müssen nicht verbucht werden - sie werden zum Verbleib geliefert.

Einige Medien sind an der Zentralen Servicetheke innerhalb der Servicezeiten erhältlich. 

Nicht entleihbare Fernleihen können Sie im Sonderlesesaal innerhalb der Servicezeiten einsehen.

Achten Sie daher bitte auf den Abholort, der in Ihrem Benachrichtigungsschreiben angegeben wird, und auf die entsprechenden Servicezeiten.

Die Rückgabe der entliehenen Fernleihen erfolgt am Fernleih-Rückgabeautomaten im Foyer der Zentralbibliothek.
Orientieren Sie sich bitte an den Fahnen, die den Fernleihbestellungen beigelegt sind:

  • Rote Fahne: Rückgabe an der Zentralen Servicetheke
  • Grüne Fahne: Rückgabe am Fernleih-Rückgabeautomaten

Die Leihfrist wird von den Lieferbibliotheken festgesetzt. In der Regel beträgt sie sechs Wochen. In bestimmten Fällen kann die Leihfrist auch auf eine kürzere Zeit begrenzt sein. Eine Verlängerung von Medien aus der Fernleihe ist nicht möglich. Die Länge der Leihfrist können Sie in ihrem Benutzerkonto einsehen.

Die gebende Bibliothek kann die Benutzung ihrer Medien mit bestimmten Auflagen versehen. Bei älterer, seltener oder schützenswerter Literatur kann es sein, dass nur die Benutzung im Lesesaal gestattet und/oder das Kopieren untersagt ist.

Im Ausland erschienene Werke, die nicht in deutschen Bibliotheken vorhanden sind, können über den Internationalen Leihverkehr bestellt werden.
Auslandsbestellungen erfolgen nur nach vorheriger Rücksprache mit Ihnen, da Sie mit wesentlich längeren Lieferzeiten und zum Teil hohen zusätzlichen Kosten rechnen müssen. 

Verantwortlichkeit: