Ausstellungen

Kultur ist dort, wo man sich trifft. Die ULB nutzt ihr vielbesuchtes Foyer und die Räume der Fachbibliothek Rechtswissenschaft zur Präsentation wechselnder Ausstellungen. Angehörige der Universität zeigen ihre Forschungsprojekte, Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler ihre Werke. Das Spektrum dessen, was ausgestellt wird, ist breit: Forschungsdokumentationen, Kunst, Schätze aus dem eigenen Bestand.

 

Aktuelle Präsentation im Foyer der Zentralbibliothek

100 Jahre Klinischer Unterricht

Im Jahr 1919 wurde an der 1907 gegründeten Düsseldorfer Akademie für Praktische Medizin der klinische Unterricht eingeführt. Damit wurde der Grundstein für die Weiterentwicklung zu einer Hochschule gelegt. Aus Anlass dieses Jubiläums widmet die ULB den Personen und Ereignissen in den Jahren 1918 bis 1923 eine kleine Ausstellung. In vier Vitrinen werden anhand von Exponaten aus dem Universitätsarchiv die Schwierigkeiten aufgezeigt, die sich bei der Einführung des klinischen Unterrichts in Düsseldorf ergaben.

undefinedmehr

Nächste Ausstellung im Foyer der Zentralbibliothek

50 Jahre Thomas-Mann-Sammlung „Dr. Hans-Otto Mayer“ an der HHU Düsseldorf

Eröffnung am 7. November 2019, 18 Uhr

Im Jahr 1969 kaufte die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Heinrich-Heine-Universität die im Jahr 1919 von Hans-Otto Mayer begründete Sammlung zu Thomas Mann und seiner Familie an. Seither wird sie von der ULB Düsseldorf kontinuierlich ausgebaut und und ist heute eine der umfassendsten Gedächtniseinrichtungen zu Thomas Mann und seiner Familie. Aus Anlass des Jubiläums 50 Jahre Thomas-Mann-Sammlung an der HHU präsentiert die ULB ausgewählte Stücke der Sammlung.

undefinedmehr ...

Virtuelle Ausstellung

Die cleveren Nonnen aus Paradiese

Wer waren die Frauen, die im 14./15. Jahrhundert im Kloster Paradiese bei Soest die vier außergewöhnlichen und wunderschönen Chorbücher geschrieben und illustriert haben, die heute in der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf verwahrt werden? Weshalb konnten sie noch in dieser Zeit – die allgemein als Zeit des Niedergangs gilt – so gut Latein? Und pflegten sie tatsächlich eine eigenständige liturgische Kultur, für die sie selbst Sequenzen komponierten?

undefinedzur virtuellen Ausstellung

undefinedInformationen zur Ausstellung

Ausstellung im Foyer der MNR-Klinik

Die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern

Gesundheitslehren in den Historischen Sammlungen der ULB Düsseldorf

Die Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf (ULB) präsentiert acht herausragende Werke aus ihrem medizinhistorischen Bestand im Foyer der MNR-Klinik. 

mehr ...

zur Online-Auskunft

Kontakt

 Carola Spies

Carola Spies

Universitätsstraße 1
Gebäude: 24.41
Etage/Raum: ZG.81
Tel. +49 211 81-15641
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDezernat Allgemeine Infrastruktur