Zum Inhalt springenZur Suche springen
Wissen, wo das Wissen ist

Profil

Die Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) organisiert als zentrale Betriebseinheit der HHU die Literatur- und Informationsversorgung der gesamten Universität, orientiert sich bei allen zugehörigen Informationsservices an den Bedarfen ihrer gut 65.000 Nutzer*innen und gestaltet den zentralen Lern- und Arbeitsort auf dem Campus.

Die ULB erwirbt physische und elektronische Publikationen und Lizenzen nach dem e-preferred-Prinzip und stellt sie über den ULB-Katalog zur Verfügung. Als zentraler Lernort und Treffpunkt auf dem Campus kann die ULB in der Zentralbibliothek, weiteren vier Medienstandorten und einem (Selbst-)Lernzentrum erlebt werden. Vor Ort und im digitalen Raum steht den Nutzerinnen und Nutzern ein breites Beratungs- und Schulungsangebot offen – von der Einzelberatung per Chat, über Kurse zur Literaturrecherche, bis hin zu umfassenden Lernmodulen zu Informations- und Digitalkompetenz.

Fortlaufend weiterentwickelt werden die Daten- und Publikationsdienstleistungen für Forschung, Lehre, Studium und Verwaltung durch Angebote zum (Open-Access-)Publizieren, zu bibliometrischen Analysen, Daten- und Lizenzmanagement sowie zu fachspezifischen Informationsangeboten (z. B. FID-Lizenzen). Die ULB arbeitet – so beim Forschungsdatenmanagement – eng mit den Fakultäten und weiteren Einrichtungen der HHU zusammen und agiert vernetzt mit überregionalen Partner*innen der Informationsinfrastruktur. Vor dem Hintergrund ihrer 250-jährigen Tradition wahrt die ULB das kulturelle Gedächtnis von Stadt und Region und sammelt als Landesbibliothek im Verbund mit der ULB Münster und der ULB Bonn in Nordrhein-Westfalen erscheinende physische und digitale Publikationen. In Kooperationen und Projekten digitalisiert, erschließt und präsentiert sie historische Büchersammlungen und ist somit Datenlieferantin für die Digital-Humanities-Forschung. Mit Ausstellungen und Veranstaltungen engagiert sie sich im Rahmen der HHU als Bürgeruniversität für den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft.

Verantwortlichkeit: