Zum Inhalt springenZur Suche springen

Services für Forschung und Lehre

Das kulturelle Erbe zu bewahren und zu vermitteln und für Forschung und Lehre zur Verfügung zu stellen ist einer der Hauptaufgaben des Dezernats Landesbibliothek und Sonderbestände. Wichtig ist uns dabei die enge Kooperation und Vernetzung mit den Instituten der HHU.

Gerne unterstützen wir Ihre Forschungsprojekte zu den Sammlungen. Wir stellen unsere Daten zur Verfügung, erarbeiten mit Ihnen Ausstellungen und Veranstaltungen zu unseren Sammlungen. Auch Studierende an den Umgang mit historischen und modernen Sammlungen heranzuführen ist uns ein wichtiges Anliegen.

Sie wollen mit einer Gruppe Studierender Einblick in die Sammlungen der ULB gewinnen?
Gerne präsentieren wir Ihnen unseren Sammlungsbestand – von mittelalterlichen Handschriften bis zu Drucken der Moderne. Das Angebot richtet sich sowohl an Studierende und an Lehre und Forschung. Gerne stimmen wir die Präsentation auf Ihre Themen ab.

Sie möchten mit unseren Sammlungsbeständen eine Ausstellung realisieren? Wir unterstützen Sie gerne. Regelmäßig präsentieren wir gemeinsam mit Seminaren Ausstellungen in unserem Foyer oder auch virtuelle Ausstellungen. Einige Projekte finden Sie unten gelistet. Sprechen Sie uns gerne an.


Projekte, Ausstellungen, Kooperationen im Überblick

Sie möchten sich einen Überblick über unsere Ausstellungen und Projekte in Kooperation mit Partnern aus der Hochschule und der Region verschaffen? Hier finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Projekte.

Projektleitung: Dr. Anna Seidel, Institut für Kunstgeschichte der HHU

Projektkoordination in der ULB: Dr. Ute Olliges-Wieczorek

Laufzeit: 1.10.2020-01.08.2021

Zusammen mit Studierenden des Instituts für Kunstgeschichte soll im Rahmen dieses Projekts eine virtuelle Ausstellung zum Thema Kunst für Kinder erarbeitet werden. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die illustrierten Kinderbücher der Düsseldorfer Malerschule aus dem Bestand der ULB. Bilderbücher vermitteln Sachkenntnisse und Sitten, sie können die individuelle Entwicklung der Kinder fördern und nicht zuletzt einen Grundstein für die ästhetische Urteilsfähigkeit, für das Kunstverständnis und den Kunstgenuss legen. Die Kinderbücher mit den Illustrationen von Künstlern der Düsseldorfer Malerschule sind digitalisiert worden und können auch in den Digitalen Sammlungen der ULB rezipiert werden. Durch die virtuelle Ausstellung erfolgt eine Kontextualisierung der Illustrationen, um einen neuen Zugang zu diesen historischen Kinderbüchern des 19. Jahrhunderts zu schaffen.

Die ULB beteiligt sich an dem seit Anfang 2010 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekt Wasserzeichen-Informationssystem (WZIS). Dieses Projekt hat das Ziel, dezentrale Sammlungen von Wasserzeichen in einer gemeinsamen, frei zugänglichen Datenbank zu erschließen und zu präsentieren. Bisher sind bereits 121.000 Abbildungen von Wasserzeichen mit ihren Metadaten (Motiv, Beschreibort, Trägerhandschrift etc.) erfasst. Integriert sind darin sämtliche Wasserzeichen aus Piccard Online und rund 40.000 Wasserzeichen aus bislang nicht erschlossenen Sammlungen. Die Erschließung erfolgt durch eine einheitliche hierarchische Klassifikation.

https://www.wasserzeichen-online.de/wzis/index.php

Verantwortlichkeit: